Wer kann alles ein Rating für Selbstständige erstellen?

Generell gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten ein Rating für Selbstständige zu erstellen. Das interne Rating wird von Banken und Sparkassen erstellt und fließt in die Kreditbewertung ein. Das externe Rating wird von Ratingagenturen erstellt. Die mittlerweile größten und bekanntesten externen Ratingagenturen sind Moody´s, Fitch und Standard & Poors.

Diese zwei Ratingverfahren unterscheiden sich sehr stark. Externe Ratingagenturen bewerten Kriterien, die sie aus Pflichtveröffentlichungen von Unternehmenskennzahlen ableiten können. Dadurch entstehen Wirtschaftsauskünfte die Aufschluss über die Bonität eines Unternehmens geben. Bei einem interner Einstufung das von einer Bank oder Sparkasse durchgeführt wird, werden auch andere so genannte "weiche Kriterien" mit herangezogen.

Angebot für eine Unternehmensberatung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Das Rating bei der Bank verbessern

Zinsen für Kredit  günstige Zinsen bei einer guten Einstufung

Finanzierung für Selbstständige  Finanzierung mit KfW Kredit bei einer guten Einstufung

Unternehmensanalyse  Unternehmensanalyse zeigt Schwachstellen beim Rating

Rating und Bonität  Bonität durch eine gute Einstufung verbessern

Ähnliche Beiträge für einen Kredit und Rating:

> Baufinanzierung, Vergleich mit 300 Banken

> Unternehmensberatung: Mehr Erfolg im Unternehmen

> Liquidität verbessern mit Liquiditätscheck

> Mit Controlling bleiben Sie auf der Erfolgsspur

Inhaltsverzeichnis für Rating und Bonität

  1. Wer kann ein Rating erstellen
  2. Entscheidungsfaktoren beim Rating
  3. Wie kann ein Unternehmen die Bonität und das Rating verbessern?
  4. Unternehmensanalyse erkennt die Schwachpunkte

Welche Entscheidungsfaktoren stehen beim Rating im Vordergrund?

Bei einer Einstufung durch die Hausbank stehen die wirtschaftliche Lage und die zukünftige Zahlungsfähigkeit im Vordergrund. Dadurch ergeben sich die Bonität und die Kreditausfallwahrscheinlichkeit eines Unternehmens. Bei der Erstellung des Ratings spielen so genannte "harte Kriterien" und "weiche Kriterien" eine wichtige Rolle. Die Grundlage dafür bildet der Jahresabschluss eines Unternehmens. Dafür werden Kennzahlen zur Ertragslage, Liquidität und Eigenkapitalausstattung ermittelt. Weiter werden dabei berücksichtigt, wie sich das Unternehmen unterjährig entwickelt hat. Wichtig dabei sind auch die Faktoren über die Qualifikation eines Unternehmers oder Geschäftsführers. Wenn ein Geschäftsführer vor dem Rentenalter steht, dann stellt sich die Frage für einen geeigneten Nachfolger. Aber auch Faktoren wie Kontoführung spielen dabei eine Rolle. Wird der Kontokorrentrahmen laufend ausgeschöpft, erfolgt eine Überziehung des Kontokorrentrahmens oder werden sogar Lastschriften mangels Deckung zurückgegeben?

Aus Sicht eines Unternehmers wird sowas oft als Kleinigkeit abgetan. Aber bei der Einstufung spielt das oft eine wichtige Rolle über die Finanzplanung und Zuverlässigkeit der Geschäftsleitung. Viele Unternehmer und Geschäftsführer wundern sich dann wenn sie eine schlechte Einstufung bei ihrer Bank erhalten.

Wie kann ein Unternehmen die Bonität und damit auch das Rating verbessern?

Um die Bonität und eine Einstufung positiv zu beeinflussen sollte zunächst eine Ist-Aufnahme im Unternehmen erfolgen. Eine solche Ist-Aufnahme wird in Form einer Analyse durchgeführt und erstreckt sich über alle Bereiche des Unternehmens, die für eine Bewertung in Betracht kommen. Dabei unterscheiden sich natürlich Herstellungsbetriebe von Dienstleistern und Freiberuflern. Größere Unternehmen haben dazu die entsprechenden Fachabteilungen, die eine solche Analyse durchführen können. Kleine Unternehmen sollten dabei auf eine Finanzierungs- und Förderberatung zurückgreifen.

Unternehmensanalyse erkennt die Schwachpunkte

Nach einer Analyse ergeben sich die Schwachpunkte im Unternehmen. Dadurch können dann geeignete Maßnahmen erarbeitet werden, die in der Praxis umzusetzen sind. Diese Bedeutung wird von vielen Unternehmern und Geschäftsführern unterschätzt. Denn diese Maßnahmen sollten nicht nur zur Verbesserung eines Ratings bei einem Kredit im Vordergrund stehen, sondern eignen sich vielmehr um die Wettbewerbsfähigkeit und den Gewinn zu steigern.

Unternehmensberatung

Unternehmensberatung

Mit Unternehmensberatung zum Erfolg

Marketing, Vertrieb, Verkauf, Kundengewinnung

Prozessoptimierung

Kostenreduzierung

Sie haben noch Fragen?

Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Zuschuss Unternehmensberatung 50% bis 80%

Unternehmensberatung: Mehr Erfolg im Unternehmen