Der Unternehmerkredit der KfW Bank zur Betriebsmittelfinanzierung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW vergibt Kredite für Unternehmen zur Betriebsmittelfinanzierung. Unter Betriebsmittelfinanzierung versteht man sämtliche Kapitalbeschaffungsaktivitäten, die für den Erwerb von Betriebsmitteln notwendig sind. Den Unternehmerkredit der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung können mittelständische Unternehmen und Freiberufler erhalten. Der Unternehmerkredit der KfW stellt eine Finanzierung zu günstigen Zinsen dar und gilt für das In- und Ausland. Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen, die seit mindestens fünf Jahren am Markt tätig sind, können einen Antrag stellen. Das Unternehmen darf nicht mehr als 250 Mitarbeiter haben, der Jahresumsatz darf 50 Millionen Euro nicht übersteigen oder eine Jahresbilanzsumme von maximal 43 Millionen Euro ausweisen. Die KfW fördert mit dem Unternehmerkredit Investitionen, die einen nachhaltigen Erfolg erwarten lassen und die eine mittel- oder langfristigen Bereitstellung von finanziellen Mitteln erfordern. Auch eine Betriebsmittelfinanzierung ist mit dem Unternehmerkredit der KfW möglich.

Sie suchen Hilfe bei der Finanzierung?

Dann sind Sie hier richtig! Als Finanzierungs- und Förderberater sind wir neutral und unabhängig. Wir verkaufen Ihnen nicht den Kredit mit der höchsten Provision für uns, sondern suchen den für Ihre Situation besten Kredit für Sie aus.

Im Vordergrund stehen staatliche Fördermittel der KfW Bank mit günstigen Zinsen und einer Haftungsfreistellung. Wenn die Bonität dafür nicht ausreichend ist, dann gibt es zahlreiche alternative Kreditangebote, je nach Ihrer Individuellen wirtschaftlichen Situation. Von Bürgschaftsbanken, Spezialbanken mit Krediten ohne Sicherheiten bis zu Krediten von Privatinvestoren.

Verwendungszweck für einen Kredit:

  • Alle Arten von Investitionen (Gebäude, Maschinen und Fahrzeuge)
  • Auftragsvorfinanzierung (Material- und Personalkosten)
  • Aufbau Warenlager
  • Betriebsmittelfinanzierung für alle Kostenarten
  • Finanzierung Lieferantenverbindlichkeiten
  • Kapitalbedarf für andere Zwecke
  • Liquiditätsfinanzierung
  • Steuernachzahlungen
  • Umschuldung Kontokorrentkredit und andere Kredite

Unsere Beratung wird von der BAFA, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 50% (alte Bundesländer) bis 80% (neue Bundesländer) mit einem Zuschuss von 1.500 € bis 2.400€ gefördert.

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren ein kostenfreies Erstgespräch.

Kreditberatung, auch wenn Banken ablehnen!

  • günstige staatliche Kredite der KfW Bank mit Haftungsfreistellung
  • Umschuldung teuren Kontokorrentkredit
  • Auftragsvorfinanzierung und Aufstockung Warenlager
  • Bürgschaft der Bürgschaftsbank bei zu geringen Sicherheiten
  • Kapitalbeschaffung für andere Zwecke
  • Beratungskostenzuschuss 50% bis 80%

Es gibt Banken die noch finanzieren, wenn die Hausbank ablehnt!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Inhaltsverzeichnis KfW Unternehmerkredit für eine Betriebsmittelfinanzierung

  1. Ein Unternehmerkredit zur Betriebsmittelfinanzierung - was sind Betriebsmittel?
  2. Wann wird ein Unternehmerkredit der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung erforderlich?
  3. Konditionen der Betriebsmittelfinanzierung der KfW

Ein Unternehmerkredit zur Betriebsmittelfinanzierung - was sind Betriebsmittel?

Als Betriebsmittel werden alle Aufwendungen bezeichnet, die für den Betrieb notwendig sind, um ihn aufrechtzuerhalten. Eine Betriebsmittelfinanzierung wird in erster Linie für laufenden Kosten eines Unternehmens benötigt. Hierzu gehören Gehälter, Löhne und die Kaution und Miete für die Gewerberäume. Das ist jedoch noch nicht alles. Seminare, Workshops, Kosten für Marketingmaßnahmen und Anmeldungen, Genehmigung und Beratungsleistungen zählen ebenfalls zu den Betriebsmitteln. Diese Kosten können ebenfalls durch eine Betriebsmittelfinanzierung abgedeckt werden. Auch der Wareneinsatz, das Verbrauchsmaterial und Liquiditätsreserven können mit dem Unternehmerkredit für Betriebsmittelfinanzierung abgedeckt werden.

Wann wird ein Unternehmerkredit der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung erforderlich?

Nicht immer lässt sich alles planen. Bei Engpässen hilft der Unternehmerkredit zur Betriebsmittelfinanzierung. Plötzlich benötigen das Unternehmen einen höheren Betrag, mit dem das Unternehmen nicht gerechnet hat, weil etwas Unvorhergesehenes passiert oder offene Rechnungen von Kunden nicht pünktlich bezahlt werden. Die Löhne, die Gehälter, die Miete und die anderen laufenden Kosten sind dennoch fällig. Ein gewisses Maß an Liquidität sollte ebenfalls vorhanden sein. Ein Unternehmerkredit der KfW für Betriebsmittelfinanzierungen schafft Abhilfe. Der Unternehmer kann nun die laufenden Kosten begleichen, ohne in Bedrängnis zu geraten und seinen Betrieb zu gefährden. Ein Unternehmerkredit der KfW bietet dem Unternehmer den Spielraum, den er benötigt, um sein Unternehmen aufrechtzuerhalten oder gegebenenfalls auch zu expandieren. Bei dem Unternehmerkredit zur Betriebsmittelfinanzierung spielt es keine Rolle, ob ein Gerät ausgetauscht werden muss oder ein neues zusätzliches Gerät angeschafft werden soll, um am Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Ein günstiger Zinssatz und vorteilhafte Konditionen vereinfachen die Aufnahme und Rückzahlung des Unternehmerkredits der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung.

Konditionen der Betriebsmittelfinanzierung der KfW

Der Unternehmerkredit der KfW kann grundsätzlich mit anderen Fördermitteln kombiniert werden. Mit dem Unternehmerkredit der KfW können bis zu hundert Prozent der förderfähigen Betriebsmittel finanziert werden. Der Höchstbetrag für den Unternehmerkredit für Betriebsmittelfinanzierung liegt bei 5 Millionen Euro pro Vorhaben. Für Betriebsmittelfinanzierungen mit dem Unternehmerkredit der KfW stehen unterschiedliche Laufzeitvarianten zur Verfügung. Der Unternehmerkredit der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung kann mit einer Endfälligkeit abgeschlossen werden. Das bedeutet, die Kreditsumme wird am Ende der Laufzeit in einer Summe getilgt. Der Unternehmerkredit der KfW zur Betriebsmittelfinanzierung kann jedoch auch mit tilgungsfreien Zeiten abgeschlossen werden. Während der tilgungsfreien Zeit bezahlt das Unternehmen nur die Zinsen. Nach dieser Zeit werden Zinsen und Raten zur Tilgung fällig. Die Art und die Höhe der Sicherheiten für den Unternehmerkredit zur Betriebsmittelfinanzierung wird mit der Bank vereinbart. Die KfW zahlt einhundert Prozent des Kreditbetrags aus.

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige