Hypothekendarlehen für Selbständige sind langfristige Darlehen

Das Hypothekendarlehen für Selbstständige ist ein langfristiges Darlehen, das durch das Grundpfandrecht besichert ist. Dieses Grundpfandrecht ist eine Grundschuld, die in das Grundbuch eingetragen wird. Das Hypothekendarlehen bildet einen wichtigen Baustein bei jeder Immobilienfinanzierung. Bei einer Kreditprüfung für ein Hypothekendarlehen für Selbständige verlangen die Kreditinstitute mehr Unterlagen als von Angestellten. Dies sind zum Beispiel Einkommensteuerbescheide der vergangenen Jahre, aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen, Bilanzen bzw. Gewinn- und Verlustrechnungen, Kontoauszüge vom Privatkonto oder Bankauskünfte. 

Finden Sie das beste Hypothekendarlehen für Selbständige

kredit-kredit  Ein Hypothekendarlehen ist ein langfristiges Darlehen.

kredit-kredit  Ein Hypothekendarlehen ist ein Darlehen, das durch das Grundpfandrecht besichert ist.

kredit-kredit  Das Hypothekendarlehen ist ein wichtiger Baustein bei der Immobilienfinanzierung. 

kredit-kredit  Das Hypothekendarlehen für Selbständige - Möglichkeiten und Voraussetzungen

Ähnliche Beiträge für ein Hypothekendarlehen für Selbständige:

Baufinanzierung, Vergleich mit 300 Banken

> Baufinanzierung

> Vergleich Baufinanzierung für Selbständige und Freiberufler

> Kreditumschuldung für Selbstständige

Inhaltsverzeichnis für Hypothekendarlehen für Selbständige

  1. Hypothekendarlehen für Selbständige - ein langfristiges Darlehen
  2. Was ist ein Hypothekendarlehen?
  3. Hypothekendarlehen für Selbständige - Voraussetzungen und Möglichkeiten

Was ist ein Hypothekendarlehen?

Hypothekendarlehen ist der Oberbegriff für alle grundpfandrechtliche gesicherten Kredite. Vor einigen Jahren wurden auch zweckgebundene Hypotheken als Sicherung ins Grundbuch eingetragen. Da aber diese zweckgebundenen Hypotheken bei dem Wechsel des Kreditinstitutes nicht an das weiterfinanzierende Kreditinstitut abgetreten werden können und durch Löschung und Neueintragung höhere Kosten entstehen, als durch eine Abtretung, hat die abtretbare Grundschuld die Hypothek vom Markt verdrängt.

Hypothekendarlehen für Selbständige - Voraussetzungen und Möglichkeiten

Ein Hypothekendarlehen ist für Selbständige nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die nicht nur vom Antragsteller abhängen, sondern auch von dem Kreditinstitut als Kreditgeber bei einem  Finanzierungsvorhaben. Neben den Voraussetzungen vom Antragsteller eines Kredites bzw. Darlehens müssen bei einem Hypothekendarlehen für Selbständige auch die Möglichkeiten bei unterschiedlichen Kreditinstituten geprüft werden. Unter den gleichen Voraussetzungen vergeben manche Kreditinstitute ein Hypothekendarlehen für Selbständige, andere Banken nicht. Dies sollten die Kreditnehmer wissen, ehe diese an ihren eigenen Vorbedingungen zweifeln.

Freiberufler aus etablierten Berufen wie zum Beispiel Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater oder ähnliche Berufsgruppen haben es für die Beantragung eines Hypothekendarlehens etwas leichter als selbständige Gewerbetreibende. Hier geht man von den Erfahrungen einiger Jahrzehnte von den Kreditinstituten aus, dass das Insolvenzrisiko in diesen Berufsgruppen niedriger ausfällt, als bei den selbständigen Gewerbetreibenden.

Jeder Kreditnehmer muss bei den Kreditinstituten bzw. Banken vor der Beantragung eines Kredites bzw. eines Darlehens Sicherheiten in Form von einer Bürgschaft, Garantien oder Mitübernahme der Schulden bzw. Sachsicherheiten in Form beweglichen Vermögenswerten bzw. Immobilien vorweisen können.