Checkliste bei ExistenzgründungCheckliste für Existenzgründer bei einer Existenzgründung

Eine Existenzgründung ist eine große Herausforderung. Oder anders ausgedrückt: Eine Existenzgründung ist nicht schwer, aber am Markt erfolgreich zu bestehen und ausreichende Gewinne zu erzielen - sehr! Deshalb haben wir eine Checkliste für eine Existenzgründung der wichtigsten Punkte erstellt. Aber auch unseren 13 Punkte Leitfaden für eine erfolgreiche Existenzgründung sollten sich Jungunternehmer und Unternehmerinnen anschauen!

Sie stehen kurz vor der Existenzgründung oder haben schon eine Existenz gegründet? Dann sind Sie hier richtig.

Inhaltsverzeichnis Checkliste Existenzgründung

  1. Checkliste für eine Existenzgründung
  2. Planung und Vorbereitung einer Existenzgründung
  3. Was ist wichtig bei einer Existenzgründung
  4. Erfolgreiche Umsetzung nach der Gründung
  5. Coachingthemen für das Gründercoaching Deutschland
  6. Qualität, Quantität und Termin
  7. Fallen für Subunternehmer
  8. Fehler bei der Existenzgründung
  9. Worauf Existenzgründer sonst noch achten sollten
  10. Kleinunternehmerregelung für Existenzgründer

Checkliste für eine Existenzgründung

  • Prüfung der Eignung und Auswahl der richtigen Branche
  • Businessplan erstellen
  • Eigenkapital zusammenstellen
  • Zuschuss bei der Agentur für Arbeit beantragen
  • Gewerbeanmeldung
  • Gründer Coaching Deutschland der KfW Bank
  • Finanzierung mit KfW Kredit StartGeld
  • Investitionen und Organisationen
  • Start up
  • Controlling

Wir unterstützen Existenzgründer von der Vorbereitungsphase bis zur erfolgreichen Existenzgründung. Es wird dabei in folgende Bereiche unterschieden:

» Planungsphase vor der Gründung
» Erfolgreiche Umsetzung nach der Gründung

Planung und Vorbereitung einer Existenzgründung

Eine Existenzgründung stellt meistens eine neue "Lebensepoche" dar. Für viele Existenzgründer bzw. Kleinunternehmer wird sich im weiteren Leben sehr viel ändern. Auf der einen Seite sind da die Chancen, die zunächst jeder Existenzgründer in den Vordergrund stellt. Dies sind Faktoren wie der eigene Chef, eine eigene Existenz bzw. Zukunft aufbauen und natürlich Einfluss auf den zukünftigen Verdienst, auf das Einkommen haben. Nutzen sie die Hilfe der Checkliste für eine Existenzgründung.

Im Durchschnitt arbeitet ein Arbeitnehmer 8-10 Stunden pro Tag. Nach der AZO, Arbeitszeitordnung kann dies bis zu 12 Stunden pro Tag gesteigert werden. Statistiken sagen dazu: Nach 8 Stunden sind wir Menschen nicht mehr "Leistungsfähig". Ausgenommen davon sind Tätigkeiten wie Pförtner und Sicherheitsdienste. Fazit: Sie können also ihre Arbeitsstunden nicht unendlich steigern! Mit einer Existenzgründung und Start in die Selbständigkeit können Sie ihre Arbeitskraft vervielfältigen!

Kreditberatung, auch wenn Banken ablehnen!

  • günstige staatliche Kredite der KfW Bank mit Haftungsfreistellung
  • Umschuldung teuren Kontokorrentkredit
  • Auftragsvorfinanzierung und Aufstockung Warenlager
  • Bürgschaft der Bürgschaftsbank bei zu geringen Sicherheiten
  • Kapitalbeschaffung für andere Zwecke
  • Beratungskostenzuschuss 50% bis 80%

Es gibt Banken die noch finanzieren, wenn die Hausbank ablehnt!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beispiel: Wenn ein Mitarbeiter im Durchschnitt einen Jahresumsatz von 150.000 € erzielt, dann können Sie mit 10 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1.500.000 € erzielen. Der Gewinn mit z.B. 5 % liegt bei einem Mitarbeiter dann bei 7.500 € und bei 10 Mitarbeitern bei 75.000 € und davon kann man dann schon mal ganz schön leben! Mit einer Checkliste prüfen sie die Voraussetzungen für ihre Existenzgründung.

Aber folgendes Zitat ist nicht nur an der Börse bekannt: "Dort wo viel zu gewinnen ist, ist auch viel zu verlieren"! So ist es auch bei einer Existenzgründung bei der Führung eines Gewerbebetriebes. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Alle Menschen haben Stärken und Schwächen, derer sich besonders Existenzgründer vor der Gründung bewusst sein sollten! Machen Sie dazu einen » Chef-Test.

Nachteile, gibt es diese bei der Euphorie einer Existenzgründung? Nicht wirkliche oder? Wir Menschen neigen oft dazu, dass wir nur das sehen oder hören, was wir sehen oder hören wollen! Und das ist dann meistens nur wieder das was uns "angenehm" ist und was wir "wollen". Dabei verbürgen sich viele Gefahren, die nach einer Existenzgründung auch existenzbedrohend, ja sogar existenzgefährdend sein können. Wenn dann nach einer Insolvenz nur noch ein "Scherbenhaufen" zurück bleibt, dann sagen sich viele: "Hätte ich doch ..."

Solange es Menschen auf dieser Erde gibt, werden sie Fehler machen. Dies ist besonders wichtig, um neue Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln. Davon lebt und profitiert unsere Menschheit und hat sich über Jahrtausende weiterentwickelt. Und der Entwicklungsprozess wird nicht aufhören.

Bei einer Entwicklung bei der Gestaltung von etwas Neuem sind also Fehler wichtig, um dazu zu lernen. Dies bezieht sich aber nur auf das Neue! Für alles was andere vor uns schon entwickelt und entdeckt haben, sollten wir keine unnötige Zeit vertun und versuchen wollen, das Rad ein zweites Mal zu erfinden! Das heißt: Ein gewisser Bildungsstand ist erforderlich! Siehe Checkliste

Was ist wichtig für eine Existenzgründung?

  • Bildung und Qualifikation
  • Eigenkapital
  • Businessplan
  • Einstellung, Zeitplanung und Familie
  • Gründercoaching Deutschland
  • Finanzierung mit KfW-Fördermittel
  • Zuschuss der Agentur für Arbeit

Erfolgreiche Umsetzung nach der Existenzgründung

Coachingthemen für das Gründercoaching Deutschland

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie alle Vorbereitungen erfolgreich umgesetzt haben, dann können wir gleich starten! Womit beginnen wir zuerst? Mit Aufträgen, Einkauf von Waren, Maschinen, Personal, ...? Und schon bietet eine Checkliste Hilfe!
Ein Unternehmen ist dann erfolgreich, wenn es wie ein Uhrwerk läuft! Jedes Rad hat eben seine Aufgabe und muss sofort einsatzbereit sein, wenn es gebraucht wird. Natürlich müssen zuerst Aufträge vorhanden sein, dazu sind im Marketing entsprechende Maßnahmen für die Kundengewinnung erforderlich. Aber genau so ist es wichtig, dass diese Aufträge dann möglichst zeitnah abgearbeitet werden.

Gerade die Startphase ist dabei für viele Existenzgründer eine große Herausforderung. Statistiken besagen, dass nur jede Dritte Existenzgründung erfolgreich wird und das erste Jahr übersteht! Um Existenzgründern dabei nachhaltig zu unterstützen wird von der KfW Bank das Gründercoaching Deutschland empfohlen und mit 50 % bzw. 90 % bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit bezuschusst. Das » Gründercoaching Deutschland ist für viele Existenzgründer eine willkommene Unterstützung. Damit erhalten Existenzgründer eine Unterstützung von externen Beratern, für eine Hilfestellung in allen Bereichen die das Unternehmen betreffen. Natürlich gehören dazu auch die Bereiche der Finanzierung mit KfW-Fördermitteln.

Qualität, Quantität und Termin

Qualität, Quantität und Termin sind die wichtigsten Merkmale für eine erfolgreiche Geschäftsführung! Bevor wir aber zur Ausführung und zur Qualität kommen, steht die Vertragsgestaltung mit den Kunden im Vordergrund. In der Praxis erleben wir immer wieder, dass Verträge noch per Handschlag aus "Unkenntnis" oder "Blauäugigkeit" heraus gemacht werden. Wenn alles funktioniert und der Kunde zufrieden ist und bezahlt, dann stellt das kein Problem dar. Aber was ist, wenn bei der Abwicklung, bei der Qualität, Quantität und bei der Termineinhaltung Probleme auftauchen? Dann ist der Kunde unzufrieden und verweigert oft mit Recht die Zahlung! Zunächst stellt sich dabei die Frage, wer ist im Recht? Aber ohne Beweise ist es vor Gericht schwierig bis unmöglich. Da ist es schon besser, Sie haben eine gute Vertragsgestaltung, die im Falle eines Falles auch vor Gericht als Beweise anerkannt wird. Mehr dazu lesen Sie im » Forderungsmanagement.

Fallen für Subunternehmer

Viele Kleinunternehmer arbeiten als Subunternehmer z.B. für ihren alten Arbeitgeber. Dabei arbeitet dieser oftmals mit den Methoden einer unsauberen Vertragsgestaltung - zum Leidwesen des Subunternehmers. Dabei werden dann meistens Leistungen abgezogen bzw. nicht bezahlt. Oder Schlussrechnungen werden hinausgezögert, weil die Bauleiter (meistens mit Absicht und auf Anweisung der Geschäftsleitung) das Aufmaß hinauszögern. Und immer dann, wenn das Aufmaß nicht "zeitgemäß" erfolgt, besteht die Gefahr, dass erbrachte Leistungen nicht ordnungsgemäß bzw. wie vereinbart abgerechnet werden. Dieser "Teufelskreis" ergibt sich immer dann, wenn ein Subunternehmer von einem Auftragsgeber abhängig ist und keine eigenen Aufträge akquiriert. Aber das muss nicht so bleiben, mit dem Gründercoaching Deutschland unterstützen wir Sie auch bei der Neukundengewinnung. In beiden Fällen wird eine Hilfe zur Selbsthilfe angeboten.

Häufige Fehler bei der Existenzgründung

Warum das Rad zweimal erfinden? Nicht nur Vorteile und Nutzen kann und soll man sich abschauen ("die Chinesen sind darin Weltmeister"!), sondern auch Gefahrenquellen sollte man frühzeitig erkennen um gegensteuern zu können. Damit Sie nicht in jedes "Fettnäpfchen" treten, - was andere schon vor Ihnen gemacht haben - haben wir unter "» Häufige Fehler bei der Existenzgründung" Negativbeispiele zusammengefasst.

Worauf Sie sonst noch bei der Existenzgründung achten sollten

Es gibt einen betriebswirtschaftlichen Grundsatz, den Sie sich zu eigen machen sollten: "Vor jeder Investition sollte die Wirtschaftlichkeit unter Beweis gestellt werden und die Finanzierung sollte vorher beantragt bzw. sichergestellt werden. Besonders bei einem staatlichen Kredit der KfW Bank und auch der Landesbank muss die Antragstellung vor der Investition erfolgen.

Kleinunternehmerregelung für eine Existenzgründung

Nach § 19 UStG können Unternehmen die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen, wenn ihr Umsatz eine gewisse Größe nicht übersteigt. Die Kleinunternehmerregelung besagt, dass diese, meist Kleinunternehmen dann ihren Kunden keine Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer in Rechnung stellen müssen. Ihre Angebote bzw. Waren verbilligen sich im Vergleich zu anderen Unternehmen, die von der Kleinunternehmerregelung keinen Gebrauch machen können.

Wo es Vorteile gibt, da gibt es auch Nachteile, mehr lesen Sie unter » Kleinunternehmerregelung.

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige