Ein Girokonto für laufende Zahlungsabwicklung

Nach der neuesten Rechtssprechung kann jeder Bundesbürger ein Girokonto bei einer Bank eröffnen. Dies war bisher nicht möglich. Banken konnten ihre Kunden auswählen bzw. ablehnen.

Ein Girokonto ist ein von Banken und Kreditinstitut geführtes Kontokorrentkonto für die Bankkunden zur Abwicklung des alltäglichen Zahlungsverkehrs. Auf diesem Konto können die Zahlungen zu Gunsten oder zu Lasten gebucht werden. Den Dispo von diesem Konto sollte man nur kurzfristig in Anspruch nehmen. Sollte ein Dispokredit längerfristig benötigt werden, wird ein Ratenkredit oder ein Darlehen empfohlen.

Weitere Beiträge Girokonto und Kredit

Kreditangebot für Selbstständige

> Mikrokredit ohne Bank beantragen

> KfW Baufinanzierung, Kredit Vergleich mit 300 Banken

> Kreditrechner, Online Kreditvergleich

Inhaltsverzeichnis Girokonto

  1. Definition Girokonto
  2. Das Girokonto - das sollten Sie darüber wissen!
  3. Der Girovertrag
  4. orauf sollten Sie bei der Girokontowahl achten?

Das Girokonto - das sollten Sie darüber wissen!

Dieses Konto ist eines der wichtigsten Finanzprodukte. Zum täglichen Leben benötigt jeder Bürger ein Konto bei der Bank, denn es werden heutzutage alle Rechnungen bargeldlos beglichen. Ohne dieses Konto ist es in der heutigen Zeit kaum noch möglich am normalen Alltagsleben teilzunehmen. Im Finanzwesen ist dieses Konto das Basisprodukt. Ein Girokonto wird heutzutage schon von jeder Bank angeboten.

Schon Jugendliche können damit Erfahrungen sammeln, indem das erste Girokonto in Form eines Schülers- bzw. Taschengeldkontos geführt wird. Später dient dann dieses Konto vorwiegend für Gehaltsüberweisungen oder aber auch als Voraussetzung für einen Mietvertrag. Die Banken bieten Girokonten zu unterschiedlichen Konditionen an, wo die Zinsen und Gebühren unterschiedlich variieren können, wobei immer mehr Banken bzw. Kreditinstitute auch günstige Online-Konten anbieten.

Der Girovertrag beim Girokonto

Zur Einrichtung bzw. zur Eröffnung eines Girokontos bedarf es des Abschlusses eines Girovertrages. Der Girovertrag ist eine Unterform der Vertragsart des Zahlungsdienstvertrages. Durch den Girovertrag verpflichtet sich die Bank bzw. das Kreditinstitut, für den Kunden zur Durchführung des Girovertrages ein Girokonto einzurichten und den Zahlungsverkehr über dieses Konto durch Gutschriften und Lastschriften bargeldlos abzuwickeln. Die Bank bzw. das Kreditinstitut hat die Führung des Kontos durch Buchungen nachzuweisen. Diese Buchungen umfassen sowohl die Gutschriften (eingehende Zahlungen) als auch die Lastschriften (ausgehende Zahlungen).

Die Bank bzw. das Kreditinstitut muss im Rahmen des Girovertrages gegenüber dem Kunden die Informationspflichten wahrnehmen. Eine Aufstellung der Buchungsvorgänge, einschließlich der Beteiligten und des Verwendungszweckes in Form des Kontoauszuges muss erfüllt sein. Der Kontoauszug sollte am Kontoauszugsdrucker oder im Online-Banking verfügbar sein. In regelmäßigen Abständen sollte ein Rechnungsabschluss erfolgen, in welchem Zinsen und Gebühren belastet bzw. gutgeschrieben werden, meist geschieht dieses quartalsmäßig.

Worauf sollten Sie bei der Girokontowahl achten?

Um für sich persönlich das beste Girokonto zu finden, sollte man auf einige Dinge achten. Anfangen sollte man dabei bei den Kosten des Girokontos über die Leistungen bis hin zu einigen wichtigen Entscheidungsmerkmalen. Das moderne Konto ist heutzutage kostenlos, das heißt, dass keine Kontoführungsgebühren anfallen und lediglich nur für Zusatzleistungen bezahlt werden muss. Natürlich können auch beim gebührenfreien Konto Kosten anfallen, wie zum Beispiel geduldete Überziehungen  im Rahmen des Dispositionskredites müssen prozentual bezahlt werden.

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige