Was ist ein Haftungskapital?

Das Haftungskapital bezeichnet das Kapital, mit dem die Gesellschafter gegenüber den Gläubigern haften. Diese Kapital ist das Eigenkapital einer Gesellschaft. Dazu zählen auch die Rücklagen, die Einlagen, der Gewinnvortrag und der Jahresüberschuss. Je nach Gesellschaftsform des Unternehmens besteht auf das Eigenkapital eine beschränkte Haftung oder ist die Haftung unbeschränkt.

Weitere Beiträge für dieses Kapital

>Unternehmensberatung: Mehr Erfolg im Unternehmen

> Unternehmensberatung für klein und mittelständische Unternehmen

> KfW Kredit durch eine Unternehmensberatung

> Mit Controlling bleiben Sie auf der Erfolgsspur

Inhaltsverzeichnis für dieses Kapital zur Haftung

  1. Was ist ein Haftungskapital?
  2. Definition Haftungskapital
  3. Haftungskapital mit unbeschränkter bzw. beschränkter Haftung
  4. Merkpunkt zum Haftungskapital bei einer GmbH

Definition Haftungskapital

Dieses Kapital wird häufig als das Eigenkapital einer Firma, eines Unternehmens oder auch einer Gesellschaft bezeichnet. Dieses Kapital bezeichnet bei Kapitalgesellschaften den Betrag, mit dem die jeweiligen Gesellschafter haftbar gemacht werden können. Der Umfang dieses Kapitals muss im Handelsregister zur Einsicht eingetragen sein.

Haftungskapital mit unbeschränkter bzw. beschränkter Haftung

Dieses Kapital unterscheidet sich je nach Gesellschaftsform und kann als unbeschränktes Eigenkapital oder Kapital mit beschränkter Haftung eingetragen werden. Ist das Eigenkapital mit unbeschränkter Haftung eingetragen, so haftet der Gesellschafter auch mit seinem Privatvermögen. Handelt es sich um ein beschränktes Eigenkapital, so ist das Privatvermögen von der Haftung ausgenommen und es zählt nur das Kapital in Form von Einlagen, Rücklagen bzw. Gewinnvorträgen aus dem Vorjahr.

Wichtiger Merkpunkt zum Haftungskapital bei einer GmbH

Dieses Kapital ist das gezeichnete Kapital, auf das die Haftung der Gesellschafter für die Verbindlichkeiten der Kapitalgesellschaft gegenüber den Gläubigern beschränkt ist. Dazu sollte man sich aber merken: Bezüglich einer GmbH -Gesellschaft mit beschränkter Haftung- wird oft angenommen, dass die GmbH beschränkt haftet, dies ist aber auf keinen Fall so. Denn die GmbH haftet mit ihrem Vermögen den Gläubigern gegenüber unbeschränkt. Die Gesellschafter dagegen haften nur mit ihren Einlagen, sofern dies der Gesellschaftervertrag vorsieht.

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige