Was bedeutet Kreditwürdigkeit bei einem Kredit?

Die Kreditwürdigkeit wird als Bonität bezeichnet. Die Kreditwürdigkeit ist abhängig von den persönlichen Verhältnissen sowie von den Einkommens- und Vermögensverhältnissen eines Kreditnehmers oder eines Gewerbebetriebes, Handwerker oder Freiberufler. Diese werden im Rahmen der Prüfung der Kreditwürdigkeit oder Bonitätsprüfung vor der Kreditvergabe für einen Firmenkredit für Selbstständige überprüft.

Weitere Beiträge Kreditwürdigkeit für einen Firmenkredit für Selbstständige

> Kreditfähigkeit

> Kreditsicherheiten

Die optimale Baufinanzierung im Vergleich

Vergleich Baufinanzierung Baufinanzierungsrechner

Inhaltsverzeichnis Kreditwürdigkeit für einen Firmenkredit für Selbstständige

  1. Was bedeutet Kreditwürdigkeit?
  2. Definition Kreditwürdigkeit
  3. Die Bonitätsprüfung Kreditwürdigkeit für einen Firmenkredit für Selbstständige beinhaltet zwei Kriterien

Definition Kreditwürdigkeit

Die Kreditfähigkeit ist die wichtigste Voraussetzung, damit ein Kreditnehmer von einer Bank eine Finanzierung oder Darlehen bekommt. Im Vordergrund dabei stehen die Vermögensverhältnisse und Persönlichkeit eines Kreditnehmers. Darüber hinaus sind Wirtschaftsauskünfte und Einträge bei der Schufa mit entscheidend.

Die Kreditwürdigkeit für einen Firmenkredit für Selbstständige ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Umsatzwachstum eines Gewerbebetriebes
  • Gewinne der letzten Jahre
  • vorhandenes Eigenkapital
  • Art der Branche, Risikoreich oder Innovativ
  • Bewertung der Geschäftsleitung bzw. des Inhabers
  • Wirtschaftsauskünfte

Für die Kreditwürdigkeit spielen viele Faktoren eine Rolle. Im Vordergrund einer Bonitätsbewertung stehen eine "saubere Schufa" und ausreichende Gewinn. Wenn diese beiden Kriterien, sprich Kreditwürdigkeit für einen Firmenkredit für Selbstständige und eine saubere Schufa, nicht positiv sind, dann bestehen geringe Chancen auf eine Kreditfinanzierung.

Die Bonitätsprüfung für einen Firmenkredit für Selbstständige beinhaltet zwei Kriterien

Banken bewerten die Bonität mit der Kreditausfallwahrscheinlichkeit eines Jahres. Zum einen ist dies die persönliche Überprüfung der Bonität und zum anderen die wirtschaftliche Überprüfung der Bonität. Eine positive Bonität setzt auch voraus, dass ein Unternehmen eine gute Liquiditätsplanung hat und keine Rücklastschriften von der Bank zurückgegeben werden.

Bei der persönlichen Überprüfung der Bonität wird die persönliche Zuverlässigkeit und die Zahlungswilligkeit bewertet. Bei der wirtschaftlichen Überprüfung der Bonität geht es um die wirtschaftliche Fähigkeit aufgrund der vergangenen wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers, einen Firmenkredit für Selbstständige wieder zurück zu bezahlen. Hierzu werden Bilanzen und Einkommensnachweise mit zur Auswertung hinzugezogen.  

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige