Was ist ein Renovierungskredit?

Mit dem Renovierungskredit können Sie schnell und unkompliziert den Umbau Ihrer Immobilie finanzieren. Dieser Kredit ist zweckgebunden, das bedeutet, dass die Kreditsumme ausschließlich nur für Renovierungszwecke verwendet werden darf. Die Bonität des Kreditnehmers ist Voraussetzung für die Bewilligung des Renovierungskredites. Dieser Kredit dient ausschließlich zur Werterhaltung einer Immobilie. Der Immobilienkredit ist eine Art Baukredit und darf daher nicht zweckentfremdet werden.

Finden Sie den besten Renovierungskredit/Immobilienkredit

renovierungskredit  Ein Renovierungskredit hilft schnell den Umbau einer Immobilie zu finanzieren.

immobilienkredit  Der Immobilienkredit ist zweckgebunden.

kredit  Der Renovierungskredit dient zur Werterhaltung der Immobilie.

darlehen  Der Renovierungskredit / Immobilienkredit darf nicht zweckentfremdet werden.

Ähnliche Beiträge für einen Renovierungskredit/Immobilienkredit:

Hauskredit für Modernisierung

> Vergleich Baufinanzierung Nachfinanzierung

> KfW Immobilienfinanzierung

> Modernisierungskredit bei einer Baufinanzierung

Inhaltsverzeichnis Renovierungskredit

  1. Was ist ein Renovierungskredit?
  2. Der Renovierungskredit - die Werterhaltung einer Immobilie

Der Renovierungskredit - die Werterhaltung einer Immobilie

Bei diesem Kredit handelt es sich um eine besondere Art des Immobilienkredites. Der Immobilienkredit wird nur dann aufgenommen, wenn es darum geht, eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen. Der Renovierungskredit dagegen wird nur dann in Anspruch genommen, wenn eine Immobilie renoviert werden soll. Der Renovierungskredit wird deshalb von den Kreditinstituten nur zweckgebunden vergeben. Das heißt, dass dieser Kredit ausschließlich nur für die Renovierung der angegebenen Immobilie verwendet werden darf.

Renovierungskredite / Immobilienkredite sind Kredite, die als zweckgebundene Kredite besondere Konditionen haben. Durch die Zweckbindung können zinsgünstigere Kredite bzw. Darlehen für die Renovierung oder Modernisierung einer Immobilie vergeben werden. Die Grundlage für einen Renovierungskredit ist eine Bonitätsprüfung des Kreditinstitutes. Hier gilt als Mindeststandard die Einkommenssituation, die Vermögenssituation und die Schufa-Auskunft.

Die Kreditsummen für diese Kredite umfassen meistens nicht mehr als € 25.000.-. Bei einer guten Bonität sind auch höhere Finanzierungen kein Problem. Üblicherweise werden Renovierungskredite / Immobilienkredite durch monatliche Ratenzahlung mit festen Zinssätzen vergeben. In einigen Bundesländern bekommt man auch Zuschüsse vom Land für die Renovierung einer Immobilie.

Finanzierungs- und Förderberater

Geldscheine122x61

KfW Kredit für Selbstständige

Beratung für Kredite, Fördermittel und Zuschüsse

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Beratung selbstaendige

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Jetzt über günstige Kredite, Fördermittel und Zuschüsse informieren und beantragen!

"Zukunft beginnt nicht mit Z wie zögern, sondern mit Z wie zupacken"

Häufig nachgefragt:

Auftragsvorfinanzierung
Betriebsmittelkredit
Finanzierungsberatung
Finanzierung Unternehmen
Finanzierung
Finanzierung für GmbH
Finanzierung GmbH Unternehmen
Firmenkredit
Firmenkredit Vorsicht Kreditfalle
Gewerbekredit
KfW Unternehmerkredit
Kontokorrentkredit Umschuldung
Kredit GmbH Geschäftsführer
Sale-and-Lease-Back Leasing
Unternehmer Darlehen

Vergleich Baufinanzierung Selbstständige
Zuschüsse vom Staat für Selbstständige